Adventsspenden für Tiere

Verkaufserlös geht komplett
an die Tiere
Riesas Tierheimleiterin Marion Kockisch hofft auf viele Spender beim „Advent für Tiere“ am 26. November.
 
Von Thomas Riemer
 
45 Katzen und 21 Hunde werden derzeit im Tierheim in Riesa-Göhlis beherbergt. Die müssen erstmal versorgt sein, sagt Leiterin Marion Kockisch vielsagend. Und meint damit, dass Unterbringung und Verpflegung ihren Preis haben.

„Advent für Tiere“ heißt deshalb die Veranstaltung, die am Sonnabend von 13 bis 17 Uhr in Göhlis stattfindet. Der Name ist Programm. „Sämtliche Einnahmen kommen unseren Tieren zugute“, sagt Marion Kockisch. Erlöse versprechen sich die Veranstalter unter anderem aus dem Kuchenverkauf sowie einem Trödelmarkt. Bei Letzterem können die Besucher quasi selbst festlegen, was sie für die angebotenen Gegenstände bezahlen, so Marion Kockisch. „Wir hoffen auf jeden Fall wieder auf spendenfreudige Leute.“

Wie jedes Jahr haben sich Tierschutzverein und Heimmitarbeiter jede Menge einfallen lassen. So werden alle 21 Hunde, die derzeit in Göhlis leben, vorgestellt. Pünktlich zum ersten Adventswochenende ist ein Weihnachtsmann „bestellt“ worden. Präsentieren wird sich unter anderem die Lebenshilfe. Ein Hundesfrisör soll demonstrieren, welcher Schnitt in der laufenden Saison der „gängigste“ ist. Für Kinder wird es ein Bastelangebot geben.

Aber auch ganz praktische Darbietungen sind geplant. Hundesportfreunde aus Röderau werden präsentieren, was Hundebesitzer mit ihren Vierbeinern anstellen können, um Mensch und Tier bei Laune zu halten. Gleichzeitig werden die Mitarbeiter Gelegenheit einräumen, das Heim zu besichtigen. Marion Kockisch freut sich zum Beispiel, dass in diesem Jahr die Katzenstation endlich eine Heizung erhielt. „Die Tiere fühlen sich dort richtig urmelig“, sagt die Chefin. Dass es trotzdem eine Menge zu tun gibt, macht Kockisch am Beispiel der Quarantänestation für die Kätzchen deutlich. „Sie muss im Frühjahr dringend renoviert werden, und dafür wird jeder Cent gebraucht“, sagt sie in Anspielung auf das Fest am Wochenende.
 
(erschienen in der Sächsischen Zeitung Riesa am 25. November 2011)

Nach oben